Säuglingspflege

Säuglingspflege beinhaltet mehr als nur wickeln, Baden Kleiden und Füttern. Babypflege ist gemeinsame Zeit – Zeit zum Kennenlernen, zum Verlieben, zum Beobachten, zum Wahrnehmen, zum Spielen, zum zärlichen Umgang miteinander. Über das Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken und in Kontakt treten werden alle Sinne des Kindes angeregt und die sensorischen und motorischen Fähigkeiten des Kindes gefördert.

Für die Säuglingspflege und Bedürfnisbefriedigung brauchen die Eltern sehr viel Zeit, Respekt, Wahrnehmungsfähigkeit für die Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kindes, wenig Technik und wenig Material.